360 Grad VestHerbst/Winter 201360 Grad Vest
Herbst/Winter 2018



Sonderausgabe
Ratgeber Gesundheit



 Sonderausgabe
WM 2018


 Sonderausgabe Haus & Garten Sonderausgabe Haus & Garten
360 Grad Vest
Frühjahr/Sommer 2018



 
Sonderausgabe
Haus & Garten


 
Sonderausgabe
Ratgeber Gesundheit


 

Schule aus...Was nun?
MACH DEIN DING!



 
 Ratgeber Gesundheit



360 Grad Vest
Herbst/Winter 2017

 
 

 
Bundesliga-Start



Ratgeber Gesundheit


   
33 Jahre
  Kurier zum Sonntag
 


 
360 Grad Vest



Sonderausgabe

Haus & Garten


 

Sonderausgabe     
Auto-Frühling
    



Sonderausgabe

Ratgeber Gesundheit



 
Sonderausgabe

360 Grad Vest



Sonderausgabe

Ratgeber Gesundheit
   
 


Sonderausgabe

Fußball-EM 2016



Sonderausgabe

360 Grad Vest



Sonderausgabe

Haus & Garten













 


„Prädikat Familienfreundlich“
RECKLINGHAUSEN. Die Stadt zeichnet im November erneut Einzelpersonen, Initiativen und Vereine für besonders kinderfreundliche Leistungen, Aktionen und Angebote aus. Außerdem werden erstmals auch Gaststätten, Händler und Unternehmen für besonders familienfreundliche Dienstleistungen geehrt. Ab sofort kann jeder Vorschläge einreichen.
„Nachdem wir in den Jahren 1999 bis 2004, 2012 und 2014 jeweils das ‚Prädikat Kinderfreundlich‘ verliehen haben, erweitern wir jetzt das Spektrum und beziehen damit weitere Personenkreise mit ein“, sagt der Erste Beigeordnete Georg Möllers. Ab sofort erhalten unter anderem Kindergärten, Familienzentren, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Kinderarztpraxen, Geschäfte und Unternehmen in Recklinghausen Broschüren und Plakate, um Recklinghäuser auf die Aktion aufmerksam zu machen.
„Mit der Aktion möchten wir Menschen würdigen, die die Bedürfnisse der Kinder berücksichtigen, sie aktiv mit einbeziehen und sich somit für die nachwachsende Generation einsetzen“, so Möllers weiter. „Außerdem wollen wir Unternehmen auszeichnen, die mit ihrem Engagement für ein familienfreundliches Klima sorgen.“
Vorschläge nimmt das Familienbüro bis 5. Oktober entgegen. „Wir freuen uns auf zahlreiche Vorschläge von Menschen, die sich für die Belange von Kindern und deren Familie einsetzen und durch ihre Aktionen deren Lebensumstände verbessern“, sagt Gabriele Böhmer aus dem Familienbüro.
Die Vorschläge können unter der Angabe von Namen, Alter und Kontaktdaten der nominierten Personen, Institutionen etc. und einer kurzen Beschreibung des kinder- und familienfreundlichen Engagements eingesandt werden – entweder per Post an das Familienbüro des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie, Stadthaus C, Rathausplatz 3, 45657 Recklinghausen, oder per E-Mail an familienbuero@recklinghausen.de. Eine Jury unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Christoph Tesche wird die Vorschläge dann bewerten und die Gewinner am 20. November im Rathaus auszeichnen. Fragen beantworten die Mitarbeiter des Familienbüros unter ( (02361) 50-23 23. / Foto: Stadt RE